World of Warcraft: Draenor wow-tactics Warlords-enden 12 – World of Warcraft: Warlords of Draenor-Ende

Seit der Veröffentlichung der neuen Ergänzung zu World of Warcraft hat wenig auf seinem Blog geschrieben-wie üblich, aus dem gleichen Grund. World of Warcraft ist ein äußerst effektiver Esser aller anderen Spiele, so war es nicht in der Lage, etwas anderes zu spielen. Jetzt habe ich jedoch Warlords of Draenor gespielt, aber bevor ich wieder zu einem interessanteren (für mich) schreiben über verschiedene Spiele, die neueste Ergänzung zu WoW-und es folgt ein paar Worte (und sogar Absätze).

Warlords of Draenor wow-tactics ist nicht die beste Ergänzung zu WoW-a.

Es gibt keine interessantesten wow-tactics Länder, keine Quests, kippt den Kopf des Spiels, führt keine neuen, revolutionären Mechanismen ein. Aber was es injiziert, tut gut genug, dass ich nicht in der Lage war, es zu brechen. Nach einer tieferen Betrachtung kam ich zu dem Schluss, dass die Kombination von MMO-Mechanismen mit “klebrigen” benutzerdefinierten Tricks von Farmville eine blitzmischung kreierte.Warlords wow-tactics of taktiken Draenor ist nicht die beste Ergänzung zu WoW-a.

Das wichtigste Element der Warlords von Draenor ist die Garnison. Garnison ist so etwas wie das Bett mit Mists of Pandaria, aber aufgebläht auf die Größe des Spiels im Spiel. In der Garnison entscheiden wir uns, neue Gebäude zu bauen, Sie zu bestellen und unsere Schergen (vor allem während des normalen Spiels gesammelt) auf verschiedene Missionen zu senden, von denen Sie verschiedene Gegenstände oder Geld zu bringen.

Für den Bau, taktiken Erweiterung

Für den Bau, Erweiterung (jedes Gebäude hat drei Ebenen), sowie Missionen zahlen wir eine neue Währung, die so genannte garrison resources. Diese Rohstoffe wir sammeln jeden Tag aus dem selbsthaltenden Stapel, wir können Sie auch in mehreren Gebäuden im Austausch für verschiedene Arten von grundrohstoffen herstellen.

Meine Haupttätigkeit in Warlords of taktiken Draenor, sobald ich eine Weile auf dem Spiel war, war ogarnianie Garnison. Wir finden darin eine kleine Mine, in der wir tatsächlich Erz produzieren, einen Garten mit Kräutern finden, die wir tatsächlich sammeln. Wir können tägliche Angelquests machen, und hier muss noch alle Workshops abgedeckt werden, sehen, was die Schergen aus der Mission gebracht haben,

Sie für die nächsten Missionen senden … klingt wow-tactics das bekannt?

Klingt. Wenn Sie “Warlords of Draenor” durch den wow-tactics Namen eines Spiels von Facebook ersetzen und wenn Sie die Namen der Gebäude durch andere ersetzen, geben Sie eine vorbildliche Schleife, dh das Gameplay von loop. In Polnisch hat die” Schleife ” eine zusätzliche hängende Assoziation, und am Ende erkannte ich, dass ich die Tasten drücke, um mehr Materialien für den nächsten Klick auf die Schaltfläche zu haben. Ausflüge außerhalb der Garnison Tat selten, weil leider in Warlords of Draenor nach erreichen der maximalen Ebene und vielseitig in Maßen OK

Gegenstände nicht zu viel Arbeit hinter der wow-tactics Garnison. Selbst Ausflüge zu instance-ov haben wenig Sinn, denn das einzige, was wir in Ihnen für den ersten Pass des Tages erhalten, ist garrison resources.

Also in meinem Kopf, der name dieses add-ons “Warlords of Garrison”. Ich mochte es in Maßen, aber definitiv besser, ich habe Cataclysm und Mists of Pandaria gespielt. Ich verstehe, dass die geschäftliche Bedeutung der Bindung von Spielern an Mechanismen, die sucht verursachen, aber dieses Spiel ist für mich viel weniger cool als in früheren Ergänzungen.

Wir kehren zum normalen Rhythmus des Blogs zurück. Diese Woche Schreibe ich über the Talos Principle, 80 Days, the Swapper und Assassin ‘ s Creed: Unity, weil es diese Spiele gibt, die ich ziemlich viel gespielt habe. Kysh, World of Warcraft. Wir sehen uns bei der nächsten Ergänzung.

Viele meiner taktiken Freunde zu hören, dass ich wieder in Vova spielen (und ich unter Ihnen

Eher bekannt mit immer spielen Vova) fragt mich, was wirklich diese MMORPG-Spiele sind,und was ist das Gameplay. Ein beliebtes Urteil, taktiken dass MMORPG ein gegenseitiger Raub mit anderen Spielern auf den Köpfen von dubin ist, um unendlich genau identische Handlungen zu wiederholen, hat mich zu diesem Rekord provoziert.

  • MMORPG, so ist eine Massive Multiplayer Online-Rollenspiel. RPG zu erklären ist nicht notwendig: der Charakter hat zahlreiche Parameter, die in einer Vielzahl von Möglichkeiten, vor allem durch die Anwendung auf es follow-up-Gegenstände oder die Eroberung neuer Ebenen hebt.
  • Online ist auch verständlich-das Spiel erfordert taktiken ein Netzwerk von Aktionen. Und was ist ein massiver Multiplayer? Nun, das ist eine andere Sache.Viele meiner wow-tactics Freunde zu hören, dass ich taktiken wieder in Vova spielen (und ich unter Ihnen,

In der Regel, so dass jeder Spieler seine eigene Linie von Aufgaben zu Folgen, ist der Fokus jedoch, dass die Spieler einander sehen und die gleichen Aufgaben zu bekommen.

Dies ist der schwierigste Moment von MMORPG für das Konzept der Laien: der einfachste Weg, dies als durchdringende Welten des anderen zu präsentieren, von denen jeder einer Person gehört. In der Praxis ist es so, als ob ich von einem bestimmten questgiver den gleichen Job wie ein Kumpel bekomme, der ihn vor einer Stunde oder sechs Monate später erobert. Nach Abschluss der Aufgabe gibt questgiver manchmal eine neue Aufgabe, und so weiter: der Fortschritt meines Spiels wird nur für mich erinnert.

Wenn ich einen Chef haben musste, dann wird derselbe Chef nach kurzer Zeit zurückkehren – damit die nachfolgenden ihn auch auf Ihre Aufgabe drücken können.

Hier erscheint die Frage “Warteschlangen für Bosse” – wenn viele Spieler in der gleichen Phase des Fortschritts Ihres Spiels, drücken Sie auf das gleiche Ziel der Aufgabe. Einige Aufgaben sind so Komplex, dass die Zusammenarbeit von mehreren Personen erforderlich ist-und das ist es, wenn Sie mit anderen Menschen interagieren und eine Gruppe erstellen müssen. Jetzt kommen wir zurück.